VonHandy-Reparatur / AllgemeinHandyIphoneReparaturSmartphoneTablet / / 0 Kommentare

Smartphone-Schäden und deren Reparaturen

Das Handy ist im Alltag nicht mehr wegzudenken. Was also tun wenn der treue Begleiter nicht mehr funktioniert? So etwas passiert jedoch schneller als man annimmt, durch viele unterschiedliche Faktoren, wie;

•Wasserschäden

•Bodenstürze

•Bruchschäden

•Kurzschluss

•Überspannung

•Gerätefehler durch Bedienungsfehler

•Brand

•Blitzschlag

•Sabotage

•Vandalismus und Beschädigung durch Dritte

•Optional: Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub

Das sind einige der häufigsten Ursachen warum Handys kaputt gehen. Doch was machen wenn der Fall eines Defekts eintritt, ein neues Smartphone kaufen? Dann ist man schnell bei 400-800 Euro für ein neues Gerät. Will man nicht so tief in die Tasche greifen wäre eine Smartphone Reparatur die wesentlich günstigere Alternative.

 

Fakten:

Rund 80% der Handyschäden sind Displayschäden Platz 1: Samsung

Platz 2: Apple

Platz 3: Sonstige

Beinahe hundert Mal schalten die Deutschen ihr Handy täglich ein Circa 3 Stunden verbringen die Deutschen ihre Zeit täglich am Smartphone

Alltagssituation

Da ist man gerade auf einer Party will das Handy herausholen um das Taxi zu rufen, seine Nummern zu tauschen, jemandem etwas zeigen und schon passiert es. Das Handy fällt zu Boden und die gute Laune ist genauso gebrochen wie das Display des Smartphones.

Aber nur weil, wie in unserem Beispiel, der Abend gelaufen ist, heißt es nicht, dass jetzt alles vorbei ist, denn nun jetzt gibt es einige Möglichkeiten:

Du kannst natürlich auch ein neues Smartphone kaufen doch der Vertrag läuft weiter und noch dazu sind alle Fotos, Nummern und Daten auf dem alten Gerät.

Hat man eine Versicherung abgeschlossen ist der Weg vielleicht etwas länger aber preisgünstiger.

Man schickt sein Handy schweren Herzens ein, bekommt in der Zwischenzeit einen Ersatz und ein Handyreparaturservice kümmert sich darum, dass es deinem Eigentum bald wieder gut geht. Dies dauert meist etwas länger, da natürlich alles über die Versicherung laufen muss, doch du hast meist keine Schwierigkeiten damit und vor allem keine unnötigen Kosten.

 

Selbsthilfe?

Falls ihr euch jetzt denkt das schaff ich selber auch, solltet ihr eines bedenken: ein falscher Handgriff und ihr habt einen größeren Schaden als zuvor. Abgesehen davon, dass es zeitintensiv und aufwändig ist, könnte die Sache schnell nach hinten losgehen, denn dann hat das Gerät einen Totalschaden. Deshalb solltet ihr euch nochmal überlegen ob es nicht doch besser wäre jemandem die Reparatur zu überlassen der dieses Handwerk auch beherrscht.

Solltet ihr in diesem Fall keine Versicherung abgeschlossen haben, könnt ihr es trotzdem in eine Werkstatt bringen und den Profis euer Smartphone anvertrauen. Da der Papierkram dabei wegfällt, dauert es meist auch gar nicht so lange bis ihr euer Gerät wieder in Händen haltet. Je nach Größe und Art des Schadens dauert es meist nur wenige Stunden und schon haltet ihr es wieder in euren Händen. Zudem erhält man hochqualitative Neuteile bei einer professionellen Reparatur und auch noch eine Garantie.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.